1. Laden Sie das Installationspaket von der Box-Download-Seite herunter. Sie haben die Möglichkeit, einen Ordner für die Offlineverwendung zu markieren. Box Drive lädt den gesamten Inhalt dieses Ordners auf die Festplatte Ihres Geräts herunter, damit Sie ohne Verbindung daran arbeiten können. Box Drive lädt die Änderungen, die Sie offline vorgenommen haben, automatisch hoch, wenn Sie wieder eine Verbindung zum Internet herstellen. Weitere Informationen zum Offlineverfügbar von Dateien finden Sie hier. Box Drive ist eine Desktopanwendung, die Benutzern ein virtuelles Laufwerk mit Zugriff auf alle Box-Inhalte bietet, unabhängig davon, ob dieser Inhalt im Besitz ist oder gerade freigegeben wurde. Box Drive gibt Benutzern Zugriff auf den genau gleichen Inhalt, wie sie durch die Box Web App sehen. Dateien werden nicht auf die Festplatte eines Benutzers kopiert, sondern sie bleiben auf Box, bis sie geöffnet und bearbeitet werden. Box Drive unterstützt sowohl Windows- als auch Mac-Betriebssysteme. Für diejenigen, die lieber von der Benutzeroberfläche ihres Computers aus arbeiten möchten, bietet Box Drive eine vertraute (Windows Explorer oder Mac Finder) Schnittstelle, um alle Ihre Box-Inhalte anzuzeigen.

Ihr Box Drive wird neben Ihrem C:, P:oder einem anderen Laufwerk angezeigt, auf das Sie Zugriff haben. Mit Box Drive können Sie vertraute Funktionen wie Suchen, Sperren von Dateien, Freigeben oder Erstellen von Box Notes von Drive ausführen. Ihre Box-Dateien nehmen keinen Speicherplatz auf Ihrer Festplatte ein, sondern bleiben in der Cloud, bis Sie sie öffnen möchten. Natürlich werden alle Änderungen, die Sie vornehmen, direkt wieder in Box gespeichert. Box Drive ist eine Anwendung, mit der Sie direkt von einem Ordner auf Ihrem Desktop aus auf Ihre Ordner und Inhalte außerhalb des Webbrowsers zugreifen können. Drive streamt Ihr Box-Konto vollständig (es benötigt eine aktive Internetverbindung) und verbraucht nur lokalen Speicher für Ordner, die Sie offline markiert haben. Alle Ordner/Dateien, die für die Offlineverwendung markiert sind, werden lokal auf der Festplatte sowie in Box gespeichert. Benutzer sollten nur offline die Ordner und Inhalte markieren, auf die sie am häufigsten arbeiten oder auf die sie zugreifen müssen, wenn das Internet keine Option ist. Dadurch wird eine Verlangsamung des Computers vermieden. Sie können Inhalte auch für die Offlineverwendung markieren. Box lädt diese Inhalte auf die Festplatte Ihres Geräts herunter, damit Sie daran arbeiten können, ohne mit dem Internet verbunden zu sein. Drive lädt die Änderungen, die Sie offline vorgenommen haben, automatisch hoch, wenn Sie das nächste Mal eine Verbindung herstellen.

(Im Gegensatz zum Arbeiten mit Onlinedateien nimmt das Markieren von Inhalten für die Offline-Nutzung Speicherplatz auf der Festplatte in Anspruch.) Greifen Sie direkt von Ihrem Desktop aus auf alle Ihre Box-Dateien zu und belegen Nur sehr wenig Speicherplatz auf der Festplatte Für diejenigen, die es vorziehen, nicht über den Webbrowser zu arbeiten, können Sie mit Box Drive von einem Windows Explorer oder mac Finder-Interface aus arbeiten, um alle Ihre Box-Inhalte anzuzeigen. Der Ordner « Box Drive » wird neben den anderen Laufwerken angezeigt, die Sie auf Ihrem Computer haben. Box Drive ermöglicht es Ihnen, die meisten Aktionen in der Web-App wie Suchen, Sperren von Dateien, Freigeben oder Erstellen von Box Notes von Drive, Versionskontrolle und Verwalten von Mitarbeitern auszuführen. Erstellen und bearbeiten Sie jede Datei, einschließlich Office, CAD und Photoshop, direkt von Ihrem Webbrowser Verwenden Sie die Auf ihrem Computer installierte Standardanwendung Dateien werden automatisch in Feld 8 gespeichert. Wenn Sie von Box Sync zu Box Drive wechseln, müssen Sie Box Sync nicht deinstallieren. Wenn Sie vor der Installation von Box Drive lokal nicht synchronisierte Inhalte hatten, erstellt das Box Drive-Installationsprogramm einen Ordner mit dem Namen « Archived – Box Sync », in dem Sie diese Dateien überprüfen und manuell in Box platzieren können, wenn Sie dies wünschen.